Femigoa Kombipille

femigoa kaufen

Bevor Sie die Femigoa kaufen können Sie sich auf unseren Ratgeber ausführlich über diese Kombipille informieren.

Markenname: Femigoa

Aktiver Wirkstoff: Norethisteron + Ethinylestradiol

Einnahme: Oral

Darreichungsform: Tablette

Dosierung: 500mcg / 35mcg

Wirkstoffklasse: Gestagene und Estrogene

Hersteller: Pfizer


Seriöse Anbieter um die Femigoa kaufen zu können:

Seriöse Anbieter ohne Rezeptausstellung: DocMorris, Shop-Apotheke


Was ist die Femigoa?

Bevor Sie die Femigoa kaufen sollten Sie sich gut über diese Kombipille informiert haben. Es gibt am Markt mittlerweile mehr als 50 verschiedene Antibabypillen, mit deren Hilfe Frauen eine Schwangerschaft wirksam verhindern können. Zu diesen Pillen gehört unter anderem auch Femigoa, welches zwei Wirkstoffe enthält.

Bevor Sie das verschreibungspflichtige Präparat allerdings zum ersten Mal verwenden, sollten Sie einige Informationen einholen. Besonders wichtig ist es, dass Sie sich über mögliche Nebenwirkungen, Kontraindikationen sowie Anwendungshinweise informieren. Sollten bezüglich der Einnahme der Antibabypille keine Fragen mehr bestehen, können Sie das Präparat in aller Regel bedenkenlos nutzen.

Wie wirkt Femigoa?

Femigoa gehört zur Gruppe der sogenannten kombinierten Pillen, die im Vergleich zu Minipillen deutlich häufiger eingenommen werden. Es sind im Detail zwei künstliche Hormone, die in diesem Arzneimittel verarbeitet werden und dafür sorgen, dass Frauen bei korrekter Anwendung der Tablette nicht schwanger werden können.

Die zwei entscheidenden Inhaltsstoffe beeinflussen allerdings nicht nur den Eisprung, sondern wirken noch auf eine andere Art und Weise. Es wird nämlich ebenfalls erreicht, dass sich der Schleim im Bereich der Gebärmutter verdickt, sodass keine Spermien mehr zu einer eventuell doch abgegebenen Eizelle gelangen können.

Welche Nebenwirkungen gibt es?

Grundsätzlich ist es bei der kombinierten Antibabypille so, dass Nebenwirkungen etwas häufiger als bei der Minipille vorkommen. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie als Patientin zwangsläufig von unerwünschten Symptomen betroffen sein müssen, nachdem Sie Pille eingenommen haben. Zu beachten ist, dass nach der Verwendung des Präparates mitunter Durchblutungsstörungen auftreten können oder Ihre gewöhnliche Menstruation ausbleibt. Krämpfe im Magenbereich sowie Übelkeit und Erbrechen sind ebenfalls Beschwerden, die im Zusammenhang mit dem rezeptpflichtigen Arzneimittel stehen können.

Wer darf Femigoa kaufen?

In erster Linie sind es geschlechtsreife Frauen, die Antibabypille kaufen dürfen. Voraussetzung ist jedoch, dass die Patientinnen den Wunsch haben, über einen langen Zeitraum hinweg nicht schwanger zu werden. Ferner darf es keine Kontraindikationen geben, die gegen eine Einnahme des verschreibungspflichtigen Medikamentes sprechen.

Wer sollte Femigoa nicht kaufen?

Die weitaus meisten Frauen, die nicht schwanger werden möchten, dürfen die Pille gefahrlos kaufen. Dies trifft jedoch nicht auf Patientinnen zu, die allergisch gegen einen der Wirkstoffe oder einen anderen Inhaltsstoff des Medikamentes reagieren. Ferner darf die Pille auf keinen Fall verwendet werden, falls die eigentlich nicht erwünschte Schwangerschaft bereits eingetreten sein sollte. Über alle Gegenanzeigen, die zu Femigoa existieren, können Sie sich ausführlich in der Packungsbeilage informieren.

Gibt es Femigoa rezeptfrei zu kaufen?

Sie wollen ohne Rezept die Femigoa kaufen? In Deutschland werden alle am Markt angebotenen Arzneimittel in zwei große Gruppen unterteilt, nämlich in rezeptpflichtige und frei verkäufliche Medikamente. Die Antibabypille Femigoa gehört eindeutig zu den Präparaten, die ausschließlich gegen ein ärztliches Rezept ausgegeben werden dürfen. Falls Sie Femigoa kaufen möchten, müssen Sie eine solche „Bescheinigung“ entweder persönlich beim Mediziner abholen oder das System der Ferndiagnose nutzen.

Wo kann ich die Femigoa bestellen?

Sie können über seriöse Online-Kliniken wie z.B. DrMaxi eine Behandlung mit der Femigoa anfordern. Ihnen kann ein Rezept per Ferndiagnose von dafür lizenzierten Ärzten ausgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.